shop@marcotec-shop.de
+49 (61 55) 8877766

DJI: Neues Update der Zenmuse X7 mit Support von Apple ProRes RAW

ProRes RAW
09
Apr
2018
Verfasst von: René Shoukier  /   Kategorie: Allgemein   /   Keine Kommentare

DJI, der Weltmarktführer in kreativer Kameratechnologie, hat eines neues Update der Zenmuse X7 Kamera veröffentlicht, welches das neue ProRes RAW von Apple unterstützt. Aktiviert werden kann es durch ein Firmware-Update, welches außerdem für Leistungsverbesserungen der Zenmuse X7 sorgt, wie z.B. verbesserte Workflows und Bildqualität. Diese neuen Eigenschaften steigern die Kraft und Effizienz der Zenmuse X7 und verstärkt dessen Rolle in der professionellen Filmemacherwelt als die welterste Super-35-Digitalkamera, welche für Luftbild-Kinematographie entwickelt wurde.

Das Firmware-Update beeinhaltet:
Apple ProRes RAW Support: Als ein kostenloses Update für Benutzer mit dem RAW Aktivierungspaket für die Inspire 2, ProRes RAW bietet Qualität, einen verbesserten Workflow mit RAW, sowie eine unglaubliche Leistung des ProRes.

14-Bit Aufnahme: Durch einen neu hinzugefügten 14-Bit RAW Aufnahmemodus kann die Zenmuse X7 saubere Szenen mit weniger Rauschen einfangen, um dadurch sanftere Töne und Farbübergänge zu liefern, während gleichzeitig wichtige Details in Schatten und Lichtern erhalten bleiben.
Schnellerer und leichterer Workflow: Verbesserte Datenverarbeitungsleistung macht die Zenmuse X7 noch flinker und leistungsfähiger, da das Dateisystem verbessert und die Betriebssystemkompatibilität verbessert wird.

“Wir sind begeistert darüber, dass die Zenmuse X7 die erste Luftbildkamera ist, welche Apple’s neues ProRes RAW unterstützt.” sagte Paul Pan, Senior Product Manager bei DJI. “Zusammen mit dem Workflow und den verbesserten Bildeigenschaften wird die Zenmuse X7 und die Inspire 2 weiterhin eine unübertroffene Plattform für die anspruchsvollsten Projekte in der Luftbild-Kinematographie sein.

Verwender können unbearbeitetes Material mit RAW-Daten vom Kamerasensor importieren, bearbeiten und gradieren. Dies bietet höchste Flexibilität bei der Anpassung von Glanzlichtern und Schatten, ohne den Bearbeitungsablauf zu verlangsamen. Mit dem RAW-Aktivierungspaket werden ProRes-RAW-Dateien vorerst im Inspire 2 / Zenmuse X7 aufgenommen und können direkt in Final Cut Pro X zur Postproduktion übertragen werden. Und ProRes RAW bewahrt die Bildqualität bei gleichzeitiger Beibehaltung kleinerer Dateigrößen und ermöglicht es Filmemachern, ihr Videomaterial zuverlässig zu archivieren.

14-Bit Aufnehmen
Die neue Firmware erlaubt Filmemachern in 14-bit CinemaDNG bei 6K 23.976 fps aufzunehmen. Das sorgt für weniger Rauschen bei der Aufnahme, sanfteren Farbübergängen und -tönen bei gleichzeitiger Beibehaltung signifikanter Details in Schatten und Lichtern, und das ohne Verlangsamen des Workflows. Mit einer Erhöhung der Bit-Tiefen-Aufzeichnung pro Pixel, die die Bildqualität insgesamt verbessert, können sich Filmemacher auf die Zenmuse X7 als wichtiges Werkzeug am Set verlassen, das selbst in schwierigen Lichtverhältnissen qualitativ hochwertiges Material liefert.

Schnellerer und leichterer Workflow
Ein leichteres und agileres Datenverarbeitungssystem macht die Zenmuse X7 einfacher als nützliches Werkzeug in das Set zu integrieren. Da die Auflösung und die Dauer der Aufzeichnung die Gesamtdateigröße erhöhen, wurde das Zenmuse X7-Datensystem so angepasst, dass es diese Informationen mithilfe des exFAT-Dateisystems effizienter verwaltet und verarbeitet. Durch das neu hinzugefügte Format können größere Aufnahmen mit bis zu 32 GB in einer einzigen Datei gespeichert werden, wodurch der Workflow optimiert wird, da kleinere Dateien in der Nachbearbeitung nicht zusammengeführt werden müssen. Das exFAT-Format verbessert nicht nur das Datenmanagement, sondern bietet auch eine größere Kompatibilität zwischen macOS- und Windows-Betriebssystemen.

Verfügbarkeit
Da erste Firmware-Update bietet die 14-Bit CinemaDNG Aufnahme und wird vorraussichtlich Ende April 2018 zur Verfügung stehen. Das zweite Firmware-Update wird die Apple ProRes RAW Unterstützung bieten, sowie das neue exFAT Datensystem, und wird vorraussichtlich Ende Mai 2018 zur Verfügung stehen. Beide Firmware-Updates sind kostenfrei als Download im DJI Assistant 2 oder der DJI Go 4 App herunterladbar. Für mehr Informationen über alle neuen verfügbaren Updates, besuchen Sie bitte http://bit.ly/I2Info.

Author Avatar

Über den Autor

René Shoukier, joined AF Marcotec in 2008 and is our Managing Director with a strong passion for filmmaking and photography. He has a love for creativity and enjoys experimenting with various technicques in both print and web. Follow AF Marcotec on Twitter and get in touch with him and be sure to check out AF Marcotec on Facebook as well as Instagram, and Youtube.

Keine Kommentare